Lade...
 
(gecached)
Aktualisieren Drucken

Willkommen auf der Homepage der Jungen Allgemeinmedizin Deutschland

Was ist die JADE ?

Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland - kurz JADE -  ist die bundesweit vernetzte Arbeitsgemeinschaft junger Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin bzw. junger Fachärzte/-ärztinnen dieses Fachs innerhalb der Sektion Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)(external link) mit mittlerweile > 600 Mitgliedern. Eine Teilnahme an der JADE sowie die Mitarbeit bei uns ist auch ohne DEGAM-Mitgliedschaft möglich, diese wird jedoch empfohlen.

Die Teilnehmer der JADE Konferenz 2013, München.

Warum sollte ich denn bei der JADE mitmachen?

Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin ist nicht nur inhaltlich sondern auch administrativ eine Herausforderung....aber Du bist nicht allein, auch nach der Facharztprüfung!

  • Die JADE-Netzwerkintelligenz beantwortet Fragen zu guten Weiterbildungsstellen, Versorgungswerk, Spaß mit Formularen, Facharztprüfung, uvm. - und  in unserer internen JADE-Wikipedia entsteht nach und nach eine immer größere Wissensdatenbank für junge Allgemeinärzte.
  • Erfahrungsaustausch über interaktives Forum: Wir bieten das größte Forum für angehende Allgemeinmediziner in Deutschland. Die Themengebiete reichen von Behördenangelegenheiten über medizinische Fragen bis hin zur Prüfungsvorbereitung. Aber auch über aktuelle allgemeinmedizinische und berufspolitische Themen wie "das Gesundheitssystem der Zukunft" darf diskutiert werden; und wird auch diskutiert. Kurz:Hier kannst Du alle Fragen stellen, die Dir unter den Nägeln brennen und Dich einbringen.
  • Stellenbörse: Unsere interne kleine Stellenbörse hat den Vorteil, dass es immer einen JADE-Paten als Ansprechpartner für die Stelle gibt, der für die Qualität der Stelle bürgt, denn Stellenangebote an sich gibt es ja genug ...
  • Kontakte knüpfen, auch lokal: ob in der JA-Bay in Bayern, in Hessen in der HESA, in der WABe in Berlin oder der THuJA in Thüringen, unsere Regionalgruppen und Stammtische gibt es bundesweit. Gibt es bei Dir in der Nähe noch keinen, dann schließe Dich hier mit Gleichgesinnten zusammen und gründe einen! Zusätzlich findet einmal jährlich im Rahmen des DEGAM-Kongresses die JADE-Mitgliederversammlung statt, sowie unregelmäßige überregionale Treffen.
  • Eine virtuelle Lerngruppe zur Facharztprüfungsvorbereitung gibt es auch.
  • Uvm. - Bring Dich ein!

Wie kannst Du mitmachen ?

Austausch und Netzwerkarbeit finden zum Großteil im internen Bereich hier auf dieser Internetplattform statt. Registrieren kannst Du Dich hier.

 

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten

Oktober 2014 Vom 22.-25. Oktober fand auch dieses Jahr wieder in Bad Orb die deutschlandweit größte hausärztliche Seminarfortbildung practica statt, auf der selbstverständlich auch die JADE mit vielen Mitgliedern vertreten war, die über die JADE an unserem Stand informiert haben, mitdiskutiert haben oder eigene Seminare angeboten haben. Image
September 2014 Auf der mittlerweile 6. JADE-Konferenz während des DEGAM-Kongresses in Hamburg wurden die neuen Sprecher gewählt: Sandra Blumenthal aus Berlin übernimmt das Amt der Sprecherin für Regionalgruppen, Hannah Haumann aus Essen ist neue Sprecherin für Internationales, Sonja Strothotte aus Schwabhausen b. Dachau geht in die 2. Amtszeit als Sprecherin für Öffentlichkeitsarbeit und Marco Roos aus Erlangen ist neuer Sprecher im Ressort Weiterbildung. Darüberhinaus wurde auch inhaltlich viel gearbeitet während unserer Konferenz sowie in den Workshops und AG-Treffen. Die JADE hat sich für das nächste Jahr viel vorgenommen!

Teilnehmer der JADE-Konferenz in Hamburg 2014  

 

JADE-Sprecher 2014/15  

September 2014 JADE knackt 600 Mitglieder Grenze!  
April 2014 JA-Bay bzw. JADE mit Informationsstand direkt neben der DEGAM auf dem Bayerischen Hausärztetag in Nürnberg vertreten. Dr. Johanna Eras (JADE), Dr. Jörg Schelling (LMU München), Dr. Sonja Strothotte (JADE), Dr. Marco Roos (JADE, Uni Erlangen); Prof. Thomas Kühlein, Dr. Susanne Schaffer (beide Uni Erlangen), Edmund Fröhlich (DEGAM-Geschäftsführer)
April 2014 JADE knackt 500 Mitglieder Grenze!  
Januar / März 2014
Als Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin muss man verpflichtend mindestens 18 Monate der Weiterbildung in der Praxis verbringen. Das ist gut und richtig so und essentieller Bestandteil der Weiterbildung in unserem Fach! Die Beschäftigung eines Arztes in Weiterbildung bzw. dessen Bezahlung ist in den Strukturen, wie sie momentan sind, den Weiterbildern nur möglich durch Unterstützung der sogenannten IPAM-Förderung. Leider kam es in den letzten Jahren wiederholt und zunehmend zu Engpässen bei der Gewährung der Förderung, besonders stark betroffen ist bis heute Berlin. Daher hat die JADE zusammen mit der Berliner WABe nebenstehende Pressemitteilung herausgegeben.
Aber auch dort, wo es nicht zu Förderengpässen kommt, ist es vielfach so, dass man im ambulanten Abschnitt der Weiterbildung deutlich weniger verdient als sich im entsprechenden Weiterbildungsstadium befindliche, in der Klinik tätige Kollegen. Hierzu bitten wir um Kenntnisnahme unserer zweiten Pressemitteilung.

Twitter                Facebook: http://www.facebook.com/JungeAllgemeinmedizinDeutschland



Page took: 0.87071800231934 seconds